Kostenlose Beratung: 0800 5050 269, werktags von 09:00 bis 16:00 Uhr
14 Tage kostenfrei testen
Bis zu 10 Jahre Garantie
Made in Germany

Richtiges Sitzen ist gut. Richtiges Setzen ist besser. Unterstütztes Aufstehen am Besten!

SALJOL GmbH - Geschrieben am 22.06.2018

Wie die Club Sessel von SALJOL Stürze verhindern und Ihre Lebensqualität nachhaltig verbessern.

Jeder denkt bei Sesseln an Sitzen. Noch besser wäre es, auch ans Hinsetzen zu denken. Denn das macht kaum jemand richtig! Fakt ist, dass sich die meisten Menschen mehr oder weniger in Ihre Sitzgelegenheit hineinplumpsen lassen. Das schüttelt Knochen und Bewegungsapparat so richtig durch und staucht die Wirbelsäule. Und jetzt? Knopfdrücken natürlich! Denn bei den Aufsteh- und Liegesesseln von SALJOL fährt die Sitzfläche nach oben! Man lässt sich nicht mehr fallen, sondern tritt an den Sessel heran. Und dann geht es per Lift nach unten. Ganz sanft. Und weil das für SALJOL noch nicht ausreichend ist, gibt es drei Sessel im Angebot, maßgeschneidert für jeden Anspruch.

Der Club1 ist ideal für alle, die es ebenso komfortabel wie einfach haben möchten. Zwei Knöpfe reichen für die intuitive Bedienung, die ist übrigens auch sehr hilfreich für demente Menschen. Ein äußerst starker Motor treibt eine ausgeklügelte Mechanik an und fährt in jede gewünschte Sitzposition. Aufstehen, Sitzen, TV- Position (Füße hoch, Rücken gemütlich, leicht abgesenkt) und Ruhen. Manche nennen diese geniale Funktionsweise auch Hybridsessel, da dieser einmotorige Sessel Positionen ansteuern lässt, die normalerweise zwei Motoren erfordern. 


Das Rückenkissen ist , wie bei allen Clubsesseln, ergonomisch ausgeformt. Große und kleine Menschen sitzen bequem, da die Sitztiefe einstellbar ist. Die Sitzfläche ist mit Boxspringfedern gepolstert und bietet damit jahrzehntelangen, gleichbleibenden Sitzkomfort.


Die Fernbedienung haftet magnetisch an den ergonomisch wichtigsten Positionen, liegt nicht mehr auf dem Boden und ist schnell zur Hand: SALJOL nennt das Klack&Fix-System. Auch das ein aktiver Beitrag zur Sturzvorsorge!


Der Club1 ist auch als Club1C erhältlich. In dieser Variante haben wir auf alle überflüssigen Nähte und Taschen verzichtet, die Bezüge sind besonders schwer entflammbar, einfach abwaschbar und gut zu desinfizieren. 


Das Tagesbett im Sessel - der Club2, mit zwei Motoren, bietet umfangreiche Verstell-Möglichkeiten. Sitz- und Rückenlehne können einzeln bedient werden – und die Rückenlehne fährt derart nach Hinten, dass aus dem Club2 ein Tagesbett wird! 


Dass die Rückenlehne beim Aufstehen nach hinten fährt, sorgt für ein befreiendes und sicheres Gefühl beim Aufstehen und Hineinsetzen. Gut sind die vier Rollen, mit denen sich der Sessel leicht bewegen lässt, beispielsweise wenn gesaugt wird. Der Sitzkomfort bringt hier die Business-Class ins Wohnzimmer und wer mag, kann besonders weich sitzen. Mit dem Club2 Soft. Sie sitzen wie auf Wolken und können zudem die Kissen abnehmen, und die Füllung nach eigenen Wünschen ergonomisch anpassen. Besonders praktisch auch für sehr schmale Menschen.


Der Club3 hat, wie der Name schon sagt, drei Motoren und bietet eine einzigartige Sitzposition. Die Sitzneigung verstellt sich bis 180°. Die sogenannte „Zero-Gravity-Funktion“, die Druckstellen vorbeugen kann.


So saßen und sitzen auch heute noch Astronauten auf engem Raum für lange Zeit! Denn die Sitzneigungsverstellung funktioniert wie die Statik-Konstruktion eines Fahrzeugs oder Schiffs. Alle Kräfte und Gewichte werden ausgewogen verteilt und frei nach dem Motto von Bengt Engström, ist die beste Sitzposition immer die nächste und zwar auf Knopfdruck. Schwerelose Entspannung ist das Ergebnis. Darüber hinaus können die Lymphen und das Herz entlastet werden.


Kleiner Nebeneffekt der ausgeklügelten Konstruktion: Die Bluse oder das Hemd werden beim Fahren in die Ruheposition nicht mehr aus der Hose gezogen.
Das Spitzenmodell der Club Reihe hat zudem eine beleuchtete, programmierbare Fernbedienung mit Memory-Funktion. Ihre Lieblingsposition erreichen Sie dann mit nur einem Knopfdruck.