Kostenlose Beratung: 0800 5050 269, werktags von 09:00 bis 16:00 Uhr
30 Tage kostenfrei testen
Bis zu 10 Jahre Garantie
Innovation aus Germany

Tabula. oder: Wie denkt man einen Tisch?

SALJOL GmbH - Geschrieben am 22.06.2018

Tabula, ein Tisch für alle Sessel und kann auch das Aufstehen unterstützen.

Ein Tisch ist ebenso sinnvoll wie einfach: Er ermöglicht das Essen und Arbeiten im Sitzen, je nach Fläche, können Dinge drauf gestellt werden. Aber was ist, wenn ein Tisch eine ganz besondere Funktion hat – als Beistelltisch zu einem Aufsteh- und Liegesessel? Dann lohnt sich das Nachdenken!


Da ist zunächst mal die simple Funktion: „Beistell...“ Also so nah dran wie möglich. Und das auch noch ergonomisch auf den Nutzer einstellbar. Denn das spart Platz und löst in diesem Zusammenhang eine regelrechte Lawine guter Ideen aus. Der Reihe nach: Die Idealposition eines Beistelltisches ist direkt am Sessel. Also liegt nichts näher, ihn dran zu befestigen. Am Sessel geht es nicht – aber darunter! Dann wiederum kann auf die verschraubte Grundplatte eine Säule setzen – aus der sich dann die Ideal-Lösung kristallisiert: Ein schwenkbarer Bügel. Stabil und formschön. Und weil er unter dem Sitz stabil verschraubt ist, kann er auch das Aufstehen unterstützen. Die Tischfläche ist dabei keineswegs Nebensache, sondern leicht zu reinigen, rutschhemmend und ausreichend groß und stabil für Bücher, ein Kaffee-Gedeck und vieles mehr.